banner

Team Kunststoff Rennkanuten im WM-Medaillenkampf

23.8.2018 Die Kanu-Sprintweltmeisterschaften 2018 im portugiesischen Montemor sind gestartet und bringen die internationale  Elite dieses besonderen Sports an den Start. Die weltbesten Rennsportler und Parakanuten streiten im größten künstlichen „Pool“ Portugals um Titel und Medaillen – und Team Kunststoff ist ganz vorne dabei: Zu den Favoriten bei dieser WM zählen die Titelverteidiger über 1000m im C1 Sebstian Brendel (Potsdam) und im C2 Yul Oeltze (Magdeburg) und Peter Kretschmer (Leipzig) sowie der Herren-K4 über 500m mit Max Rendschmidt (Essen), Ronald Rauhe (Potsdam), Tom Liebscher (Dresden) und Max Lemke (Mannheim). Zu den weiteren Medaillenhoffnungen des Deutschen Kanu-Verbandes (DKV) zählen ferner der 1000m-Weltmeister im K1 Tom Liebscher, der in Montemor über die 500m-Distanz an den Start geht, sowie der K2 der Herren über 1000m mit den Vizeeuropameistern von Belgrad Max Hoff (Essen) und Marcus Groß (Berlin). Bei den Kajak-Damen ruhen die Hoffnungen u. a. auf der K1-Europameisterin über 1000m Nina Krankemann (Magdeburg). Im Damen-Vierer ist neben Franziska Weber (Potsdam), Steffi Kriegerstein (Dresden) und Conny Waßmuth (Potsdam) nach längerer verletzungsbedingter Wettkampfpause Tina Dietze (Leipzig) wieder mit im Boot, sie startet mit ihrer Olympia-Zweierpartnerin Franziska Weber zudem im K2 über 200m.

Die amtierenden C2-Welt- und -Europameister Yul Oeltze und Peter Kretschmer
Die amtierenden C2-Welt- und -Europameister Yul Oeltze und Peter Kretschmer

Wie steht es um die Chancen der Team-Kunststoff- und DKV-Athletinnen und Athleten auf der portugiesischen Regattastrecke unweit der Atlantikküste? Die Prognose des DKV-Sportdirektors und Chefbundestrainers Dr. Jens Kahl für die Wettbewerbe ist positiv: Für das deutsche Rennsportteam erwartet er sechs bis acht Medaillen. Zahlreiche Sportlerinnen und Sportler stehen demnach „gut im Saft“ und haben mit starken Trainingsleistungen und guten EM-Platzierungen vor zwei Monaten Lust auf die WM gemacht. Die ersten Halbfinals und Finals stehen ab Freitagnachmittag auf dem Programm.

Zu folgenden Zeiten gibt es am Wochenende TV-Bilder zu sehen:

  • ZDF am 25.8. „Sport extra“ ab ca. 15 Uhr, ca. 25-minütige Zusammenfassung
  • ARD am 26.8. ca 15.15 und 15.45, Zusammenfassung.

Weitere Infos und Ergebnisse:

https://www.canoeicf.com/canoe-sprint-world-championships/montemor-o-velho-2018

Foto: Ute Freise