Das Team im Kanuslalom 2015

Zum 23. Mal: Augsburg freut sich auf Kanu-Weltcup

5.7.2018 Der dritte ICF Kanuslalom Weltcup der 2018er Serie findet am Wochenende vom 6. bis 8. Juli 2018 in Augsburg statt. An den drei Wettkampftagen tritt die Weltelite dieses spannenden Sports im Olympiapark am Eiskanal an. Mittendrin im Kampf um Medaillen und Weltcup-Punkte sind natürlich auch die deutschen Kanu-Nationalmannschaftsstarter vom Team Kunststoff. Darüber hinaus sind die Kunststofferzeuger – PlasticsEurope Deutschland ist Förderer hinter der Sponsoringinitiative Team Kunststoff – auch mit einem eigenen Zelt an der Kanustrecke dabei und informieren Besucherinnen und Besucher über ihr Projekt „Gemeinsam für mehr Gewässerschutz“.

Tradition trifft Weltklasse

Ankündigung Kanu-Slalom-Weltcup

Zum mittlerweile 23. Mal findet ein ICF Kanuslalom Weltcup in Augsburg statt – und zwar an dem Ort, an dem 1972 die Geburtsstunde von Kanuslalom als olympische Sportart schlug. Und auch in diesem Jahr kann sich das Starterfeld sehen lassen: In allen Bootsklassen sind die aktuellen Europameister von Prag 2018 mit von der Partie, darunter die Team-Kunststoff-Athletin Ricarda Funk (Foto) aus Bad Kreuznach. Komplettiert wird das Weltklassefeld mit 258 Sportlerinnen und Sportlern aus 38 Ländern durch zahlreiche aktuelle und ehemalige Olympiasieger, Welt- und Europameister. Bei den Wettbewerben setzt das deutsche Team ganz auf den Heimvorteil und die lautstarke Unterstützung der zahlreichen Fans am Eiskanal. Der Deutsche Kanu-Verband (DKV) geht in allen Disziplinen mit Medaillenhoffnungen an den Start. Dabei soll vor allem an die sehr guten Leistungen vom Weltcupauftakt in der Slowakei angeknüpft werden, als die Mannschaft zweimal Gold und einmal Bronze gewinnen konnte. „Weltcups vor eigenem Publikum sind immer etwas Besonderes“, findet DKV-Chefcoach Michael Trummer. „Natürlich möchten wir in Augsburg unseren Heimvorteil nutzen, viele Finalplatzierungen herausfahren und in den Kampf um die Medaillen eingreifen.“

Besonderes Augenmerk sollte aus Sicht von Team Kunststoff auf Lokalmatador Sideris Tasiadis im Canadier-Einer der Herren, auf Elena Apel (ebenfalls Augsburg) im Canadier der Damen sowie die Kajak-Fahrer Sebastian Schubert und Ricarda Funk gelegt werden. Start des Weltcups ist am Freitag mit den Qualifikationsläufen, es folgen am Samstag und Sonntag die Halbfinals und Finals der jeweiligen Bootsklassen. Wer nicht live an der Strecke dabei sein kann, trifft im Fernsehen auf eine ausführliche Berichterstattung: BR/ARD haben unter anderem einen Livestream von allen Halbfinals und Finals geplant. Das ZDF wiederum bringt am Sonntag einen Beitrag in der Sendung „Sportreportage“. Zudem ist der Lokalsender Augsburg.TV ebenso vor Ort dabei wie zahlreiche internationale TV-Stationen.

Eine kleine Einstimmung auf das besondere Sportereignis gibt es hier:

Gewinnspiel Kanu-Slalom-Weltcup: Gewinner stehen fest

29.6.2018 – Als kleines Dankeschön an die zahlreichen Fans an den Kanustrecken hat Team Kunststoff, die Sponsoringinitiative der Kunststofferzeuger in Deutschland und Hauptsponsor der Kanu-Nationalmannschaften, Tickets für den Kanu-Slalom-Weltcup am 7. und 8. Juli 2018 in Augsburg verlost. Nun stehen die Gewinner fest.

Gewinnspiel Kanu-Weltcup Augsburg 2018 Gewinnerfoto

Bis zum 28. Juni hatten Teilnehmer die Möglichkeit, je zwei Karten für das Sportspektakel auf dem historischen Eiskanal, der Olympiastrecke von 1972, zu gewinnen. Um in die Auslosung zu kommen, musste folgende Frage richtig beantwortet werden: Seit wie vielen Jahren engagieren sich die Kunststofferzeuger in Deutschland für den Kanu-Leistungssport? Die richtige Antwortet lautet: Seit 18 Jahren.

Fünf Gewinner können sich nun über je 2 ICF Weltcuptickets freuen.

Die Gewinner werden in den nächsten Tagen informiert und die Karten postalisch zugeschickt. Wir gratulieren den Glücklichen, bedanken uns bei allen Teilnehmern und wünschen viel Spaß am Augsburger Eiskanal! Und für alle Fans des Kanusports gilt: Bitte den Team-Kunststoff-Sportlern am Juli-Wochenende tüchtig die Daumen drücken!

Hier geht’s noch mal zum abgelaufenen Gewinnspiel.

Datenschutzhinweis: Zur Erfüllung unserer Informationspflichten bezüglich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verweisen wir auf unsere Datenschutzbestimmungen auf der Webseite von PlasticsEurope (www.plasticseuope.de) Dort finden Sie auch Erläuterungen, wie Sie Ihre Rechte als Betroffener (z.B. Auskunfts-, Berichtigungs- oder Widerspruchsrechte) geltend machen können.

Gelungener Weltcupauftakt für Team Kunststoff im Kanu-Slalom

25.6.2018

ICF-Weltcup-Auftakt im slowakischen Liptovsky für die Kanu-Slalom-Fahrer von Team Kunststoff: Trotz zahlreicher Topfahrer mit Heimvorteil – die Slowaken zählen schon seit Jahren zur absoluten Weltspitze in diesem Sport – konnten die deutschen Starter drei Medaillen in den vier olympischen Disziplinen gewinnen. Mit zweimal Gold und einmal Bronze war es der bislang erfolgreichste

Sideris Tasiadis Slowakei 2018
Sideris Tasiadis bei seiner Goldfahrt beim Weltcup in der Slowakei

Start in eine Weltcupserie für den Deutschen Kanu-Verband (DKV). Im Canadier-Einer der Herren siegte der Augsburger Sideris Tasiadis, im Kajak-Einer der Herren Sebastian Schubert aus Hamm. Eine Bronzemedaille holte sich die Vorjahres-Weltcupgesamtsiegerin Ricarda Funk im Kajak der Damen. Dazu kamen weitere Finalplätze der anderen Team-Kunststoff-Athleten.

DKV-Coach Michael Trummer zog ein positives Fazit, verwies aber auch auf die immer stärker werdende Konkurrenz: „Mit diesem guten Ergebnis haben wir für den Weltcupauftakt nicht gerechnet. Das gibt natürlich jetzt Auftrieb und Motivation für die ganze Mannschaft. Man muss aber auch sagen, dass die Entscheidungen immer knapper werden und dass die Spitze immer mehr zusammenrückt. Dadurch wird es immer schwieriger, sich konstant oben zu platzieren. Sieg und Niederlage liegen sehr dicht beieinander.“

Einer der Höhepunkte der diesjährigen Weltcupsaison ist der Heimweltcup in Augsburg vom 6. bis 8. August auf der historischen Kanu-Slalom-Olympiastrecke von 1972. Team Kunststoff verlost dazu 5 x 2 Freikarten für die Finaltage am Samstag und Sonntag. Hier gibt es die Details.

Foto: DKV