Das Team im Kanuslalom 2015

Diskussionsrunde des Team Kunststoff

Rudern / Das „Wimbledon“ des Ruderns wird in diesem Jahr vom 10. bis 12. Juli stattfinden. Am Rande der Regatta findet auch in diesem Jahr die traditionelle Diskussionsrunde des Team Kunststoff in Meggen statt.

(Quelle: PlasticsEurope)

Fabian Dörfler macht Pause

Kanu / Fabian Dörfler macht Pause. Er wird in der Saison 2015 nicht für die Nationalmannschaft paddeln. Der ehemalige Welt- und Europameister aus Augsburg will sich stattdessen auf seinen Studienabschluss konzentrieren. Er arbeitet an seiner Masterarbeit im Fach Materialwissenschaften und wird beim Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt von Kajak-Olympiasieger Thomas Schmidt betreut.

Fabian Dörfler
Fabian Dörfler

(Quelle: DKV)

Kooperation verlängert

Team Kunststoff / Am Rande der „boot“ in Düsseldorf verlängerte PlasticsEurope Deutschland den Kooperationsvertrag mit dem Deutschen Kanu-Verband. „Klasse, dass wir mit PlasticsEurope einen zuverlässigen und starken Partner an unserer Seite haben“, erklärte DKV-Präsident Thomas Konietzko dazu.

Januar 2015: K2-Weltmeister Max Rendschmidt, DKV-Präsident Thomas Konietzko, PlasticsEurope Deutschland-Geschäftsführer Michael Herrmann und Juniorenweltmeisterin Anna Kowald bei der Vertragsverlängerung.
Januar 2015: K2-Weltmeister Max Rendschmidt, DKV-Präsident Thomas Konietzko, PlasticsEurope Deutschland-Geschäftsführer Michael Herrmann und Juniorenweltmeisterin Anna Kowald bei der Vertragsverlängerung.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(Quelle: PlasticsEurope)